Aktive (Führung / Mannschaft)

Führung

Löschbezirksführer
Christian Hoffsteter
In den Kiefern 1
66271 Kleinblittersdorf
Handy: 0160-96813387
E-Mail: christian.hoffsteterfeuerwehr-kleinblittersdorfde

Stellvertretender Löschbezirksführer
Martin Hector 
Saarlandstrasse 34
66271 Kleinblittersdorf
Telefon: 06805/943231
Fax: 06805/929199
Handy: 0176/23334203
E-Mail: martin.hectorfeuerwehr-kleinblittersdorfde

Mannschaft

Der Löschbezirk Auersmacher ist ein Teil der Gemeindewehr Kleinblittersdorf und erfüllt für den Ortsteil die nach dem Brandschutzgesetz vorgeschriebenen Feuerschutzaufgaben.

Grundlage hierfür sind in erster Linie die gut ausgebildete Mannschaft, -denn ohne Mensch ist die beste Maschine wertlos- und das Gerät, sowie die baulichen Anlagen, die von der Gemeinde zur Verfügung gestellt werden.

Das Bindeglied zwischen Mensch und Maschine ist die Fertigkeit das Gerät bedienen zu können, denn nur dann kann ein optimales Ergebnis erzielt werden. Diese Fertigkeit üben und schulen die Kameraden des Löschbezirks innerhalb eines jährlich festgelegten Übungsplans. Außerhalb dieses festgelegten Plans werden darüber hinaus in Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule des Saarlandes, auf Gemeindeebene und in Form des Feuerwehr-Leistungsabzeichen Spezialkenntnisse vermittelt.

Dem Löschbezirk Auersmacher gehören zur Zeit (Stand Nov. 2015) 49 aktive Feuerwehrmänner /-frauen an.

Leistungsfähigkeit der Mannschaft - Feuerwehr-Leistungsabzeichen

In der heutigen Zeit haben die Feuerwehren ein großes Einsatzspektrum abzudecken. Es reicht von der Brandbekämpfung über die technische Hilfe bis hin zu ABC-Einsätzen. Um diese Aufgaben bewältigen zu können, bedarf es einer soliden Ausbildung und einer ständigen Fortbildung. Die Ausbildung der Feuerwehrangehörigen hat mit den Feuerwehr-Dienstvorschriften und dem Lernzielkatalog gute Grundlagen. Mit den Übungen zum Erwerb des Leistungsabzeichens wird ein wichtiger Teil der Fortbildung geleistet. Durch intensives Training erlangen die Feuerwehrangehörigen die notwendige Sicherheit für den Einsatz und stärken als Nebeneffekt noch den Kameradschaftsgeist in der Gruppe. Die Steigerung der Anforderungen in den einzelnen Leistungsstufen bildet dabei die Erfordernisse des täglichen Einsatzgeschehens ab.

Das Feuerwehr-Leistungsabzeichen wird nach den aktuellen Richtlinien in den Stufen I „Bronze“, II „Silber“ und III „Gold“ verliehen. Es erfolgt eine theoretische und praktische Lernzielkontrolle. Die Leistungsstufen können nur nacheinander in der o.g. Reihenfolge erworben werden.

Der Löschbezirk Auersmacher, im Einzelnen die Feuerwehrkameraden, erwarben nachfolgende Feuerwehr-Leistungsabzeichen:

Hier handelt es sich um Feuerwehr-Leistungsabzeichen nach den alten Richtlinien zum Erwerb des jeweiligen Abzeichens. Zu diesem Zeitpunkt wurden nur die Stufen I “Silber” und II “Gold” verliehen:

 

Stufe I “Silber” 1982

Stufe I “Silber” am 20.09.1986

Stufe II „Gold“ am 25.10.1986

Stufe I “Silber” 1992

Stufe II „Gold“ am 16.09.1995

Nachfolgend die Feuerwehr-Leistungsabzeichen nach den neuen/aktuellen Richtlinien zum Erwerb des jeweiligen Abzeichens verliehen wurden:
 
Stufe I “Bronze” am 15.09.2007
Stufe I "Bronze" am 20.09.2008
Stufe II “Silber” am 19.09.2009

Stufe III “Gold” am 18.09.2010

zum Seitenanfang